14.12.2017

17:00 bis 19:00 Uhr

Weihnachtsfeier Klasse 2d

  • Willkommen

    Overbergschule Selm

    Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Selm
Erasmus gefördert

Willkommen in der Overbergschule Selm

02
10.2017

Qualität geht vor Quantität – Herbst-Klamöttchen auch in diesem Schuljahr ein Erfolg

Auch wenn der ganz große Andrang auf die Flohmarktstände ausblieb, die kleinen und großen Händler zogen ein positives Resümee. „Ich habe doch schon Einiges verkauft“, freute sich die kleine Josee aus der 1a. Stolz zeigt sie ihre eingenommenen 3,50€. „Ich glaube, gleich kaufe ich mir erst mal eine Waffel! Oder eine gemischte Tüte!“ schmiedete sie gleich Pläne, ihren Verdienst schon wieder in eine süße Stärkung umzuwandeln.


Das sollte ihr nicht schwer fallen, hatten doch fleißige Eltern aus und mit dem Förderverein für das leibliche Wohl gesorgt. Die Gäste, die Appetit auf Süßes hatten, lockten ein buntes Kuchenbuffet, Crepes, Waffeln und Getränke. Und wer Hunger auf Herzhaftes hatte, konnte diesen am Grillstand stillen.


Aber nicht nur Schüler der aktuellen Klassen versuchten ihr Glück im Handel, auch ehemalige Schüler zog es zurück in die Overbergschule. So hatte die 13-jährige Madlen ihre ausgemusterten Spielsachen auf einer Decke ausgebreitet und hoffte auf zahlreiche Kundschaft. „Als ich noch klein war, habe ich noch damit gespielt, aber das ist jetzt vorbei“, schmunzelt die Jugendliche und zeigt auf ausrangierte Nintendo-Spiele. Ob sie diese am Ende des Flohmarkts wieder mit nach Hause nahm, ist nicht bekannt….


So erging es auch der 9-jährigen Louisa aus der 4b. Lange hatte sie zu Hause überlegt, ob sie sich von ihren Barbiepuppen trennen sollte. „Meine Barbiezeit ist wirklich um“meint , die kleine Händlerin. Dabei schien es fast so, als wenn sie doch nicht ganz so böse sein würde, müsste sie die Anziehpuppen wieder zu Hause ins Regal stellen.
Neben dem bunten Treiben, das wegen des schlechten Wetters kurzerhand in das Schulhaus verlegt wurde, gab es für die kommissarische Schulleiterin, Frau Jücker, aber auch zu tun. „Gerne zeige ich den Eltern unserer Schulanfänger des Jahres 2018 unsere Räumlichkeiten.“ Dieses Angebot nahmen immer zu den vollen Stunden einige interessierte Eltern an und ließen sich durch die Schule führen.


„Das nächste Klamöttchen im Frühling 2018 findet sicherlich wieder auf dem Schulhof statt. Und dann kommen auch wieder mehr Leute“, war sich Hausmeister Markus Riepen sicher.

 

Galerie

Verfasser:

Claudia Brunsmann