Sport

Für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und deren gesunde körperliche Entwicklung ist Bewegung eine unverzichtbare Grundlage. Deshalb hat Schule die Aufgabe, die Kinder zum selbständigen und regelmäßigen Umgang mit Bewegung, Bewegungsspiel und Sport zu motivieren. Dies lässt sich über einen freudvoll erlebten Schulsport anbahnen.

Der Sportunterricht findet in der schuleigenen Turnhalle sowie der Halle an der Schulstraße statt. Im dritten Schuljahr wird im fünf Gehminuten entfernten Hallenbad Schwimmunterricht erteilt. Durch die unmittelbare Nähe zum Sportplatz können die Kinder an der Overbergschule oft im Freien Sport treiben. Der Sportunterricht wird durch tägliche Bewegungseinheiten ergänzt.

Jedes Jahr im Herbst nimmt die Overbergschule an den Aktionen der Stadt Selm rund um den Tag des Bades teil. Im Frühjahr finden Stadtmeisterschaften im Hallenfußball statt. Auch bei den Leichtathletikmeisterschaften der Stadt Selm im Frühsommer zeigen die Kinder der Overbergschule ihre Leistungsfähigkeit.

Im Sinne eines gesundheitsorientierten Bewegungsunterrichts verschafft der Sportunterricht an unserer Schule den Kindern viele individuelle Erfahrungsmöglichkeiten. So lernen sie Reaktionen, Grenzen und Möglichkeiten des eigenen Körpers wahrzunehmen und einzuschätzen. Der Sportunterricht hat folgende pädagogischen Ziele:

Neben den bekannten Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen und Turnen werden weitere Bewegungsmöglichkeiten in den Unterricht eingebunden: Darstellungskunst, Artistik, Gymnastik/Tanz, Rollsport, Sportspiele und Ringen und Kämpfen unter Aspekten der Fairness.