Sachunterricht

Der Sachunterricht ist ein fächerübergreifender Lernbereich, der die Lebenswirklichkeit der Kinder erschließt und erklärt. Er bildet die Basis aller unterrichtlichen Arbeit.

Neben der Vermittlung von Sachkenntnissen muss Verständnis und Verantwortung für Menschen, Tiere, Pflanzen und Naturerscheinungen entwickelt werden. Weiterhin sollen Einblicke in die Arbeitswelt sowie in Herstellung und Vertrieb von Produkten gewonnen werden. Verantwortliche Verkehrserziehung ist fester Bestandteil des Sachunterrichts aller Jahrgangsstufen.

Um diese Ziele zu erreichen, werden auch außerschulische Lernorte besucht: z. B. Waldschule, örtliche Feuerwehr, Klärwerk, Bäcker, Sehenswürdigkeiten unserer Stadt, kulturelle Einrichtungen und geschichtlich bedeutsame Orte. Um einen lebensnahen Unterricht zu verwirklichen, werden Fachleute zu den unterschiedlichen Themenbereichen eingeladen. Zusätzlich wird der Unterricht durch Tiere, Pflanzen und sachbezogene Gegenstände im Klassenraum bereichert.

Projektorientierte Arbeitsweisen bzw. Werkstattunterricht haben sich für breit gefächerte Themen (z. B. Indianer, Fahrrad, Haustiere, Kreis Unna, Mädchen/Jungen-Erziehung ...) besonders bewährt.